Neu im Shop
BUK-Jahrbuch-Bundle #2
BUK-Jahrbuch-Bundle #2
33,00 EUR
Cover
Charles Bukowski
Der Mann mit der Ledertasche

ISBN: 978-3-462-03430-1
Taschenbuch - 204 Seiten - KiWi
Erstveröffentlichung: 1974

Preis: 7,95 EUR

Jetzt kaufen

Originaltitel:
Post Office

Das Buch:
Bukowskis erster Roman entstand im Januar 1970 in nur drei Wochen.
Er hatte seinen Job bei der Post gekündigt, weil sein Verleger John Martin bereit war, ihm ein monatliches Gehalt von 100,-$ zuzusichern.
In loser Folge hackte Bukowski einzelne Anekdoten aus seiner Zeit bei der Post in die Maschine.

Inhalt:

Henry Chinaski, Held vieler Buk-Stories, beginnt als Austräger bei der Post zu jobben. Die Hörigkeit und der Diensteifer seiner Kollegen geht ihm genauso auf die Nerven, wie das Gezeter und Gekeife seiner Kundschaft: Hausweiber, alte Männer, Hundebesitzer...
Von all dem zeigt er sich aber wenig beeindruckt. Er trinkt die ganze Nacht um seinen öden Tag zu vergessen und versucht, so wenig wie möglich zu arbeiten.
Mit seinem Chef Jonstone legt er sich regelmässig an und hofft auf sein Wettglück beim Pferderennen.

Nach 3 Jahren kündigt er den Job und erwischt kurz darauf eine Glückssträne auf der Rennbahn. Wenig später lernt er auch noch eine Millionenerbin aus Texas kennen. Obwohl deren Eltern dem offensichtlichen Nichtsnutz misstrauen heiraten die beiden. Es scheint, Chinaski hat seine Schäfchen im Trockenen.

Das Eheglück währt aber nicht lange und so trifft Chinaski seine alte Liebe Betty wieder.
Auch bei der Post fängt er wieder an, diesmal als Verteiler in der Nachtschicht.
Als Betty sich totsäuft beginnt Chinaski immer häufiger zu fehlen und seine Verweigerung gegen die Autorität offensiv zu demonstrieren.

Er bleibt noch etliche Jahre bei der Post, ohne wirklich davon berührt zu werden. Seine Hoffnungslosigkeit gegenüber einem Leben voll Zwängen wirkt in allem, was er tut. Schliesslich kündigt er zum zweiten mal und beginnt ein neues Leben, indem er über das schreibt, was er erlebt hat.

Jetzt kaufen